DJK TuS Hordel 1911 e.V.

Wende dich telefonisch unter
+49 (0)160 8451986 an uns
oder fülle unseren Online-Mitgliedsantrag aus.

Später Ausgleich kostet den Sieg

Datum: 24. Oktober 2021 |  Kategorie:  1. Mannschaft


Foto © David Drews

Mit dem Ziel, den Positivtrend aus den vergangenen Ligaspielen aufrecht zu erhalten, ging die Hordeler Mannschaft das Auswärtsspiel bei BV Westfalia Wickede an. Doch bereits in der Vorbereitung der Spiels kam die erste Hiobsbotschaft, als Mittelfeldstratege Hilal Ali Khan sich beim Warmup verletzte und somit für die Partie ausfiel. Kurzfristig wurde die Startelf durch Jonas Kordt ergänzt.

Nach dem Anpfiff tasteten sich beide Teams zunächst erst einmal ab. Man sah jedoch immer wieder, dass sich die Grün-Weißen viel vorgenommen hatten. Doch ab der 25. Spielminute waren die Hordeler dann plötzlich nur noch zu zehnt auf dem Platz. Torhüter Mahamadou N’Diaye erhielt aufgrund einer Überschwungshandlung die rote Karte nachdem er zuvor von einem Wickede Spieler provoziert wurde. Früh in der ersten Hälfte lief man also in Unterzahl bereits einem 0:1 hinterher.

Zur Halbzeit kam der zuletzt angeschlagene Murat Yildirim in die Partie um die Partie noch einmal zu drehen. Es dauerte dann nur etwas mehr als zehn Minuten ehe dieser zum 1:1 Ausgleich traf. Nun war die Truppe um Beilfuß und Polk hungrig auf den Dreier. Spätestens mit der Einwechslung von Philipp Dragicevic war die Marschrichtung klar: Alles für den Auswärtssieg!

In der 70. Minute war es der inzwischen als Kapitän spielende Philipp Severich, welcher eine unübersichtliche Situation am Strafraum der Gastgeber nutzte, um aus kurzer Distanz zum 1:2 Führungstreffer zu treffen.

Inzwischen merkte man der Hordeler Mannschaft die Energieleistung an und die Dortmunder versuchten es nun mit hohen Bällen und Distanzschüssen. Letzteres führte dann fünf Minuten vor Ende der regulären Spielzeit zum enttäuschenden 2:2-Ausgleich.

Am Ende ist es also lediglich ein Punkt, der für die Tabelle erst einmal Stillstand bedeutet.

Aufstellung

N’Diaye, Erdelt (46. Yildirim), P. Polk, Schürmann (63. Dragicevic), M. Polk, Kordt, Severich, Beilfuß, Mehmetoglou (25. Zimmermann), Opiola, Otibo (87. Stemmermann)

Bank

Zimmermann, Köhler, Weißbohn, Denz, Erdmann, Dragicevic, Yildirim, Stemmermann

Tore

0:1 ’24 Schürmann (Eigentor)

1:1 ’58 Yildirim

1:2 ’70 Severich

2:2 ’85 Heinings (Westfalia Wickede)