DJK TuS Hordel 1911 e.V.

Wende dich telefonisch unter
+49 (0)160 8451986 an uns
oder fülle unseren Online-Mitgliedsantrag aus.

So spielte der Nachwuchs am Wochenende

Der Grün-Weiße Nachwuchs bleibt an diesem Wochenende ungeschlagen. Dabei gab es einige spannende Spiele.

A- und B-Junioren spielen Remis

Die drei ältesten Jugendteams teilen sich allesamt die Punkte.
Während die Mannschaft von Marcel Radke nach einer 2:0 Halbzeitführung und einem zwischenzeitlichen 3:1 noch zwei Gegentreffer hinnehmen muss und sich somit 3:3 von der U18 des TSC Eintracht Dortmund trennte, musste die U17 von Thomas Stillitano auswärts beim Tabellenführer der Bezirksliga antreten. Der FC Brünninghausen als Favorit in die Partie gegangen tat sich allerdings schwer gegen die jungen Hordeler.
Das Stillitano-Team spielte konzentriert, insbesondere in der Defensive, wo man die ständigen Flugbälle zu verteidigen wusste. Vereinzelt konnte man Nadelstiche nach vorne setzen. Besonders bei Standards waren die Hordeler an diesem Tag stets gefährlich. Und so viel auch der Führungstreffer nicht überraschend nach einer Ecke. Die Führung hielt jedoch nicht lange und so erzielte der Tabellenführer aus dem Gewühl nach einer Flanke den Ausgleich. Die 2. Halbzeit plätscherte zunächst vor sich hin. Aus dem Nichts dann das 2:1 für Brünninghausen. Doch das Team steckte nicht auf und erhielt in der Nachspielzeit einen Elfmeter zum 2:2. „Die Mannschaft hat wieder eine gute Einstellung an den Tag gelegt, sich gegen das Spitzenteam der Liga auf Augenhöhe präsentiert. Das macht Mut für die kommenden Aufgaben“, so das Fazit von Trainer Thomas Stillitano.

Das Spiel der U16 von Frank Tewes wurde bereits auf Samstag um 16:45 Uhr vorverlegt. Somit ein Flutlichtspiel. Trotz 1:0 Führung durch einen sehenswerten Treffer (Lupfer über den Torwart aus dem Vollsprint) kamen die Jungs leider nicht über ein 1:1 gegen die U17 des SV Höntrop hinaus.

C-Junioren weiter oben auf

Die U15 von Cheftrainer Heiko Küpper und seinem Trainerteam Jonas Losacker und Dominik Joklitschke empfing die Mannschaft von TSV Marl-Hüls und wollte seine Tabellenführung verteidigen. Einzig die Durchschlagskraft fehlte. Die Gäste spielten diszipliniert und defensiv gut. So ging es folgerichtig torlos in die Pause. Zehn Minuten vor Spielende dann aber doch noch das erlösende 1:0 durch Alan Lakota. Durch die Ergebnisse der anderen Partien hat man nun 5 Punkte Vorsprung auf den Zweitplatzierten.

Die U14 empfing die U15 vom SV Langendreer zum Topspiel (Erster gegen den Zweiten) und wollte ebenfalls seine Tabellenführung verteidigen.
Es wurde zu einem unerwartet klaren Sieg der Mannschaft von David Drews. In der zweiten Minute konnte man sich bereits in Führung bringen und übernahm anschließend die Spielkontrolle. Das 2:0 folgt durch einen Elfmeter nach vorherigen Foulspiel und war der Beginn eines Dreierpack innerhalb von 4 Minuten. Zur Pause steht es somit 4:0 und in Hälfte zwei konnte nochmal auf 6:0 erhöht werden. Die U14 führt mit einem Spiel weniger und drei Punkten Vorsprung die Tabelle der Kreisliga A an.