DJK TuS Hordel 1911 e.V.

Wende dich telefonisch unter
+49 (0)160 8451986 an uns
oder fülle unseren Online-Mitgliedsantrag aus.

Last-Minute-Treffer sichert den Dreier

Foto: Bastian Haumann / FUNKE Foto Services

DJK TuS Hordel
2:1 (0:0)
SC Neheim

Ein Duell auf Augenhöhe hatten viele Zuschauer erwartet als die Tabellennachbarn am Sonntag im Stadion an der Hordeler Heide aufeinander trafen und sie sollten Recht behalten. Auf schwierigem Geläuf setzten sich die Grün-Weißen am Ende durch und bauen die Serie auf nunmehr 10 ungeschlagene Spiele in Folge aus.

Erdmann vergibt Elfmeter

Von Beginn an drücken die Hordeler den Gegner tief in die eigene Hälfte ohne dabei Chancen herauszuspielen. In der 41. Minute verschoss unsere Nummer 9 Timo Erdmann einen Elfmeter nach Foul an den in den Sechsener startenden Fidele Ngankam Hontcheu. Nachdem die erste Hälfte dann relativ ereignislos nach 47. Minuten von Schiedsrichter Thomas Kappek abgepfiffen wurde fragte man sich auf den Zuschauerrängen wann man das Übergewicht den endlich in Tore ummünzen wird.
Der zweite Durchgang blieb zunächst ähnlich rar bestückt was echte Großchancen betraf. Trainer Holger Wortmann reagierte nach rund einer Stunde und brachte mit Mo Alati frischen Wind für die Offensiv-Abteilung.
Doch nach 67 Minuten jubeln plötzlich die Sauerländern die durch einen Fernschuss aus 18 Metern mit 0:1 in Führung gehen.

Van der Heusen gleicht aus

Die Hordeler zeigten sich vom Führungstreffer der Gäste allerdings nur wenig überrascht und nahmen auch in Folge das Spiel wieder in die Hand. Glücklicherweise dauerte es nur sieben Minuten bis Christoph van der Heusen eindrucksvoll den Ausgleichstreffer markierte. So war noch genügend Zeit um das Spiel noch zu drehen.

Alati mit Last-Minute-Treffer

Allerdings wurde die Geduld der Zuschauer auf eine harte Probe gestellt denn als nach 90 Minuten bereits alle Zuschauer von einem 1:1. Unentschieden ausgingen kam der Moment von Neuzugang Mo Alati der in der Nachspielzeit doch noch den Siegtreffer erzielen konnte. Der anschließende Jubel war dementsprechend groß.
Durch die drei Punkte klettern die Grün-Weißen erneut auf Platz 3 der Westfalenliga. Es folgen noch zwei Auswärtspartien gegen TuS Sinsen (08.12. / 14:30 Uhr) und YEG Hassel (15.12. / 14:30 Uhr) ehe es in die verdiente Winterpause geht.

Aufstellung:
Prebanic, Nemec, van der Heusen, Erdmann (82. Köhler), Elbers, Erdelt, Schürmann (76. Severich), Can, Gronemeier, Dragicevic, Ngankam Hontcheu (58. Alati)

Bank:
Gerlach, Yamamoto, Köhler, Alati, Bozuglu, Severich, Mohammed

Die Hightlights und das komplette Spiel könnt ihr bei unserem Partner SportTotal.TV noch einmal genießen.

Um zu den Highlights zu gelangen genügt ein Klick auf das Symbol

Tore:
0:1 Greco (67. // Neheim)
1:1 van der Heusen (64.)
2:1 Alati (90.+4.)

Besondere Vorkommnisse:
Yavuz (85. // Neheim)