DJK TuS Hordel 1911 e.V.

Wende dich telefonisch unter
+49 (0)160 8451986 an uns
oder fülle unseren Online-Mitgliedsantrag aus.

Holger Wortmann legt sein Amt nieder

Datum: 18. September 2020 |  Kategorie:  1. Mannschaft


Foto: djk-hordel.de

Diese Nachricht kam überraschend. Am Dienstagabend bat Holger Wortmann den Vorstand um ein persönliches Gespräch in welchem er mitteilte, dass er zukünftig nicht mehr in der Lage sei den erforderlichen Aufwand als Trainer zu leisten.
Die Nachricht kam für Manager Jörg Versen absolut überraschend.

Beim Donnerstag-Training wurde die Nachricht an die Mannschaft überbracht. “Wir waren überrascht und schockiert, müssen die Beweggründe jedoch akzeptieren.”

Abschiedsworte von Holger Wortmann
“Leider ist es mir zur Zeit nicht möglich, den zeitlichen – vor allem fahrtechnischen Zeitaufwand von meinem Wohnort Hamm nach Bochum – aufzubringen. So kann ich den Ansprüchen des Klubs, der Mannschaft, aber auch vor allem meinen Ansprüchen nicht gerecht werden,” so ein sichtlich trauriger Wortmann.
Holger Wortmann ist – wie sicherlich viele andere Menschen auch coronabedingt beruflich sehr eingespannt. Hinzu kommt dann noch die fast 60 minütige Fahrzeit. Das ist laut Wortmann “im Moment einfach nicht drin”.
“Wir haben in Hordel in den letzten 15 Monaten ganz tolle und erfolgreiche Zeiten miteinander erlebt, sehr intensiv miteinander gearbeitet und wirklich echte Freundschaften geknüpft. Die Zusammenarbeit z.B. mit der sportlichen Leitung (Jörg Versen, Anm. d. Red.) war einzigartig, dafür noch einmal meinen großen Dank. Ich wünsche wirklich allen, alles Gute,” so Wortmanns letzte Worte.

Interimslösung
Die sportliche Leitung hat bereits Gespräche mit potenziellen Nachfolgern aufgenommen. Eine Einigung steht jedoch noch aus. “Wir wollen eine überlegte Entscheidung treffen”. In der Zwischenzeit wird Jörg Versen das Training der Westfalenliga-Mannschaft mit Unterstützung des bisherigen Co-Trainers Richard Jankowski leiten.